Freundschaft

Hallo erst mal,

der Titel sagt es ja schon: Es geht um Freundschaft. Mir ist bewusst, dass das so ein 0-8-15 Thema ist, aber es ist halt auch ein tolles Thema, weil Freunde toll sind. Freundschaften sind einfach so wichtig, zumindest sollten sie es sein. Freunde sind einfach immer für einen da, egal wie scheiße der Rest grade ist, bedingungslos helfen sie einem.

Das faszinierende ist, dass Freundschaft schon anfängt bevor man überhaupt richtig denken kann und wenn man halt älter wird, wachsen die Freundschaften mit einem mit. Natürlich wächst nicht jede Freundschaft mit aus den Kinderschuhen, aber es haben doch wirklich viele Leute noch immer diesen einen berüchtigen Sandkastenfreund 😛
In seinem Leben bleiben auch viele Freundschaften auf der Strecke liegen, das ist dann im ersten Moment immer sehr schade, aber wenn es eine echt gute Freundschaft gewesen wäre, dann wäre sie vermutlich eher nicht liegen geblieben. Klar kann man sich auch mal mit seiner besten Freundin / seinem besten Freund streiten und dann auseinander gehen, aber dann gibt es ja meist einen guten Grund.

Ich persönlich find es immer toll, wenn man ewig keinen Kontakt mehr mit jemanden hatte und wenn man dann wieder Kontakt hat so mit einander umgeht, als hätte man noch einen Tag vorher das letzte mal geredet. Da merkt man dann auch immer, wenn die Freundschaft echt gut ist. Wenn man wie ein Topf und ein Deckel ist (oder wie man in der Eifel sagt „Ein Kopp und en Arsch), dann passt es halt einfach, dann ist es egal ob jemand älter ist oder man die Person selten sieht oder man sich auf seltsame Weisen kennengelernt hat. So habe ich auch mehrere Freunde, die ein paar Jährchen älter sind als ich und ich hab so die ein oder andere Person, die ich auf eine doch nicht ganz normale Art und Weise kennengelernt habe (z.B. habe ich eine Freundin bekommen, weil ich mich einfach mit unter ihren Regenschirm gestellt hab an der Bushaltestelle, weshalb ich bei ihr den Spitznamen Kmur = komisches Mädchen unterm Regenschirm habe; dann hab ich zwei Freundschaften durch YouTube bekommen; oder man lernt jemanden im Zug, ohne die Person auch nur zu sehen, durch „Iphigenie auf Tauris“ kennen. An dieser Stelle möchte ich den Herrn Goethe ja nicht schlecht machen, aber das Drama war schon… Na egal, ist ein anderes Thema :P)

So von meinen Freunden möchte ich eigentlich niemanden missen, auch wenn einige auch schon mal nerven, aber hey nerven kann ich auch wunderbar 😀
Na ja so nach dem Abi wird aber vermutlich die ein oder andere Freundschaft auseinander brechen. Klar ich werde anfangs auch sehr viele vermissen, aber es kommen halt auch neue Freunde dazu, so ist es nun mal im Leben. Das klingt jetzt vielleicht hart, aber wir reden schließlich vom Leben 😛
Man muss einfach versuchen das Beste draus zu machen, wenn beiden an der Freundschaft was liegt, dann kann man sie auch aufrecht erhalten ohne jeden Tag Kontakt zu haben.

Wie ich schon sagte: DIe richtigen, guten und wahren Freunde verliert man so schnell nicht!
Wenn man das versteht, dann ist alles gar nicht so schwer, glaub ich jedenfalls.

Ach manchmal gibt es natürlich, neben dem Freunde verlieren und Freunde behalten, den Fall, dass aus einer Freundschaft mehr wird, treue Leser können sich ihren Teil jetzt denken 😉

Soo da ich schon länger kein Gedicht mehr von mir gegeben habe, muss das jetzt nochmal ran, auch wenn es schon etwas älter ist, es geht um Freundschaft oder auch um liebe, ganz wie man es sehen mag:

Im Regen

Wasser tropft herunter
Immer mehr
Immer weiter
Bis nach unten.

Ein Regenschirm
Immer da
Ob morgens oder abends
Schützt dich, hält dich trocken.

Doch ich steh im Regen
Mein Schirm ist kaputt
Es war meine schuld
Löcher kamen immer mehr

Ich lege meinen Schirm nieder
Die Löcher sind zu groß
Flicken geht nicht mehr
Jeder versuch umsonst.

Doch es wird neue geben
Schirme kann man schnell bekommen
Nur die, die ewig halten sind selten
Pass auf, wenn du einen hast.

Sowas kam dann raus, wenn ich morgens im Bus mal nicht schlafen konnte 😛 Und der Titel ist vielleicht nicht ganz so überzeugend, aber ich und Titel ist immer so ne Sache xD

Na joa, bevor ich euch noch weiter zutexte, war’s das dann wieder von mir

Eure
Fissel

Advertisements

Ein Gedanke zu “Freundschaft

  1. Sehr schönes Gedicht!

    Ansonsten hast du vollkommen Recht. Ich brauche nicht alles zu wiederholen, was du gesagt hast (oder was ich auch schonmal in einem Blogbeitrag gesagt habe 😉 ).

    Freundschaft ist super. Es gibt auch so Sprichwörter wie: „Freunde kannst du dir aussuchen, Familie nicht!“ Da sieht man ja das Freundschaft einen ebenso hohen Stellenwert hat wie die Familie (das sie einen höheren Wert hat, würde ich jetzt nicht sagen, denn Blut ist dicker als Wasser 😉 ).

    Ach, und ich habe mal gehört, dass Freundschaften im Schnitt alle 7 Jahre wechseln. Daher spricht man ja auch vom „verflixten 7.Jahr“.

    *Hut zum Abschied zieh*
    DarkFairy

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s