Genervt von Nerven

Hallo erst mal,

die Wochen rasen im Moment nur so an mir vorbei und irgendwie weiß ich gar nicht so recht wieso alles so schnell gehen muss. Vor allem wenn ich so an die Ausbildung denke… Wir werden in der Klasse grade mit immer mehr Fächern fertig, heißt da kommen auch bald genug Prüfungen. Eine habe ich am 22.2. und das ist wohl die schwerste die ich bis jetzt hatte, so gefühlt. Vom Umfang ist es nicht viel mehr als sonst auch, verständlich ist es eigentlich auch noch, aber wenn man in einem Satz gefühl 50 lateinische Begriffe hat, dann hat man keine Lust mehr.

Eben noch lag ich in meinem Bett und wollte lernen. Stellt euch folgende Szene vor:
Ich liege auf dem Bett, meine Karteikarten auf dem Bauch. „Der Plexus Lumbals besteht aus sieben Nerven. Die Rami Muscolaris innervieren den Musculus quatratus lumborum und den Musculus iliopsoas… OH dieser schwarze Punkt an meiner sonst weißen Decke, der ist schon seit September 2014 da, aber ich sollte ihn mir nochmal genauer angucken. Er ist eigentlich wunderschön, er bringt etwas Abwechslung an die Decke, ganz weiß wäre die gar nicht so toll… Hm… Oh da liegt ja mein Handy, mal sehen was es bei Facebook so neues gibt… Och eigentlich gar nicht so spannend… Hm… Also Plexus lumbalis, da gibt es noch den Nervus iliohypogastricus der verläuft retro-peritorial hinter der Niere an der Bauchwand nach ventral caudal…“ und so weiter und so weiter.

Inzwischen hab ich es dann geschafft den Plexus lumbalis mehr oder minder gut zu können und beschlossen mit den Hirnnerven weiter zu machen, aber irgendwie fand ich bloggen dann erstmal interessanter. Allerdings kann ich auch erst eins von 19 Themen, irgendwie beängstigend. Noch viel schlimmer allerdings: Nächstes Jahr mache ich bereits mein Examen, da muss ich dann also noch viel viel mehr lernen und ich kann es einfach nicht. Lernen und ich wir sind uns noch immer nicht so richtig sympatisch. Wobei sonst klappt das besser als derzeit, aber ich weiß nicht, bei mir ist einfach die Luft raus, hoffe dass das bald wieder besser wird, weil sonst wird das mit Ana 3 nichts.. xD

Mein einziger Trost ist, dass ich recht schnell lerne. Irgendwie muss sich der Organismus ja zu helfen wissen. Ich habe mich evolutionär an meine Faulheit angepasst, schaffe es sogar mein Chaos zu überwinden und dann irgendwie noch gute Leistungen zu erbgingen. Die Evolution ist doch was tolles, wenn sie einem ab und an mal nützt 😛

So viel wieder von mir, ich widme mich weiter den Nerven und dem genervt sein ^^‘

Eure
Fissel

Advertisements

2 Gedanken zu “Genervt von Nerven

  1. Dir Luft ist bei dir auch raus?
    Ich schreibe Ende April meine erste Abiprüfung und das zieht sich dann bis Juni hin. Vorher müssen noch Unmengen an blöden Klausuren bewältigt werden und ich möchte schreien vor Unlust. Meine gesamte Motivation ist weit, weit weg!
    Aber wir schaffen das, Nerven sind schließlich auch nur ein weiteres Abenteuer, das wir bestehen müssen!
    Einen erfolgreichen Lerntag wünsche ich dir.
    Liebe Grüße Itchy

    • Da zeigt sich meine faule Seite wieder wenn ich das so lese, denn wenn ich Ende April meine erste Abiprüfung hätte, würde ich Anfang April das erste Mal dran denken 😛
      Aber irgendwie so nach dem Abi wurd ich zumindest weitestgehenst ein bisschen Lernaktiver, hätte das doch zum Abi schon geklappt, dann wäre das auch was besser geworden. Vor allem wenn ich bedenke, dass ich einen Tag vor meiner mündlichen Abiprüfung noch raus war ein bisschen Trinken…. ^^‘
      Aber na sicher schaffen wir das! Wird alles nur halb so wild. 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s