Dresden 2016

Hallo erst mal,

wie letzte Woche schon angekündigt war ich ja in Dresden und dementsprechend gibt es heute meinen Reisebericht. Wie schon in Hamburg und am Gardasee habe ich mein cooles Büchlein mitgenommen, wo ich zu jedem Tag immer eine Kleinigkeit reinschreibe als Reisetagebuch. Die Idee hatte ich damals in Hamburg und ich muss sagen, dass sie mir noch immer sehr gut gefällt. So kann man auch in ein paar Jahren noch gucken was man wann gemacht hat. Auch wenn meine Einträge nicht mehr so lang sind wie letztes Jahr, so habe ich doch noch jeden Tag zumindest etwas geschrieben 🙂

20.03.16
Heute geht’s zwar noch nicht nach Dresden, aber nach Frankfurt! Dort schlafen wir dann bei Js Schwester und ihrem Freund, damit wir nicht irgendwann mitten in der Nacht in der Eifel aufbrechen müssten. So haben wir uns also um 19:30 Uhr auf einem Parkplatz getroffen und sind losgedüst. Um 21Uhr waren wir dann cira da und haben Pizza bestellt und sind danach aber recht früh ins Bett gegangen. Aber ich frage mich noch immer was Spaghettinis sind…

Spaghettinis standen bei dem Italiener auf der Karte und nachdem ich jetzt mal gegooglet habe, kann ich euch mitteilen, dass es sich dabei um dünne Spaghettis handelt.

21.03.16
5:00 Uhr. Der Wecker klingelt. Noch ein bisschen grummelig und verschlafen schleppen wir uns vom Sofa. 50 Minuten später waren wir dann alle fertig und sind zur Bahn getrottet. Und weil wir’s einfach können, erst mal in die falsche SBahn. Eine Station weiter wieder raus und dann in die richtige Richtung.
Unser Zug ist um 7:18 Uhr von Frankfurt gestartet und um 11:45 Uhr sind wir circa in Dresden angekommen. Zunächst sind wir dort ins Hostel, haben unsere Koffer dort gelagert und unsere Dresdencard geholt. Nach einem kurzen Orientierungsgang haben wir dann eine Stadtrundfahrt gemacht, um zu sehen was wir noch so machen wollen die nächsten Tage. Während der Stadtrundfahrt kam bei mir dann so ein bisschen die Müdigkeit raus und ich habe gut dagegen ankämpfen müssen, um ihr nicht zu unterliegen. Im Senfladen hab ich mich dann noch ein wenig durchprobiert, um meinen Eltern leckeren mitbringen zu können. Ich weiß noch nicht warum ich das getan habe… Ich hasse Senf…
Danach waren wir dann im Vapiano essen, was eindeutig voll lecker war! :3 Am Abend haben wir noch den nächsten Tag geplant und sind dann sehr ko eingeschlafen.

22.03.16
J ist leider krank geworden, weshalb sie den ganzen Tag im Zimmer geblieben ist. A und ich haben dennoch unsere Tagesplanung in Angriff genommen und eine ganze Nase Kultur reingezogen. Wir haben uns zunächst eine Zwinger- und Fürstenzugführung angesehen. Die waren beide eigentlich ziemlich cool und interessant, aber leider war es auch verdammt kalt… Deshalb haben wir auch die Frauenkirchenführung nicht mehr mitgemacht, sondern sind in die dre Zwingermuseen gegangen. Phykalische-Mathematische- und Porzellanausstellung waren nicht so sonderlich spannend, aber die Gemälde Galerie „Alter Meister“ fand ich ziemlich cool. Da hat mein Vermeerspieler-Herz höher geschlagen, als ich die Werke von Rubens, Rembrand und Raffael bewundert habe, A war allerdings weniger angetan. Nachdem wir dann festgestellt haben, dass man nicht einfach so in die Oper kommt, haben wir beschlossen den Kulturteil zu beenden und sind ein wenig shoppen gegangen. Am Abend habe ich J dann mithilfe meiner Notizen die Führungen dann noch erleben lassen, habe ihr also immer schön ein passendes Bild gezeigt und dazu den groben Inhalt der Führung erzählt, wobei A meinte, dass der Inhalt schon ziemlich genau war.

23.03.16
Nach einem kulturreichen Tag gestern waren wir heute dann noch im Hygienemuseum und in der Frauenkirche. Das Hygienemuseum war zwar irgendwie mehr so Gesundheits- & Menschmuseum, war aber eigentlich noch ziemlich cool. Erinnerte ein wenig an Körperwelten, nur dass es kaum echte Exponate gab, stattdessen alles mit Modellen erklärt wurde. Die Frauenkirche danach war auch sehr schön und imposant.
Danach hatten wir dann endgültig genug von Kultur und waren erst mal so richtig shoppen! Da kam sogar ich richtig in den Kaufrausch 😛
Zum Essen waren wir dann im Rollercoaster Restaurant, voll fancy und abgespaced, ziemlich lecker, aber hauptsächlich fancy!

Zu dem Restaurant muss ich sagen, dass es ziemlich aufregend war. Man hat mit einem Tablet bestellt und die bestellungen kamen dann alle über ein Schienensystem zum Tisch gerutscht. Die paar Kellner die es dann noch gab hatten Raumschiff Enterprise Uniformen an und es war allgemein alles sehr in diesem Weltallstil gehalten.

24.03.16
5:20 Uhr. Unser Abreisetag ist bereits gekommen. Der Urlaub geht dem Ende zu. Müde schlurfe ich durchs Zimmer, packe meine Sachen zusammen und werde dabei von A ausgelacht. Als wir dann alle fertig waren, haben wir fix ausgecheckt und sind los zum Bahnhof. Unser Zug sollte um 7:20 Uhr fahgen, aber wie man die Bahn so kennt kam er später und ist dementsprechend auch später gefahren. Mit so circa 9 Minuten Verspätung ist es allerdings schwer den Anschlusszug zu bekommen, vor allem bei nur 7 Minuten Umsteigzeit. Allerdings hat der ICE gewartet und so haben wir doch noch alle Anschlüsse bekommen. In Frankfurt nur noch zu Js Auto und ab nach Hause. Die Autobah war uns wohlgesonnen und so waren wir knapp zwei Stunden später in Gerolstein, wo wir drei uns zum Abschluss noch was vom Chinesen gegönnt haben. Danach sind wir dann alle unserer Wege gegangen zu uns nach Hause.

Meine persönlichen Highlights waren die Gemäldegalerie, das Rollercoaster Restaurand, der Zwinger allgemein und der Primmarkt 😛
Ein großes Danke noch an A und J, ohne die der Urlaub nicht mal halb so toll gewesen wäre ❤

So viel wieder von mir

Eure
Fissel

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s