Komisches deutsches Mädchen überfährt Taube auf Fahrrad

Hallo erst mal,

wie versprochen gibt es heute meinen Urlaubsbericht. Ich war für eine Woche in Holland eine Freundin besuchen, genauer gesagt in Nijmegen. 🙂

11.7.
6:15 Uhr, mein Wecker klingelt. Immerhin 5 Stunden geschlafen… Noch breche ich nicht direkt nach Holland auf, denn erstmal geht es wegen meinen Hüftschmerzen zum Orthopäden. Um 11 Uhr ca. wusste ich dann. dass ich eine leichte Hüftdysplasie habe… Danach als ich das wusste, hat Mama mir auch erzählt, dass sie mich als Baby breit wickeln musste. Wie dem auch sei. Mama hat mich dann nach Euskirchen gefahren von wo ich dann über Köln, Mönchengladbach und Venlo nach nijmegen gefahren bin. Als ich nach vier Stunden endlich da war, war ich eig einfach nur ko. Ich war duschen und für mich wurde gekocht und danach haben wir „The Danish Girl“ geguckt, wonach wir auch ziemlich schnell schlafen gegangen sind.

12.7.
Heute hat besagte Freundin mir Nijmegen gezeigt. Wir waren an ihrer Uni und schließlich in der Stadt, wo sie mir stolz den Penis von Nijemgen präsentiert hat. Wir waren shoppen und sind an einem Puff vorbei gekommen. Um die Freundin zu zitieren:
„Das ist eigentlich ein Puff… Oh – das sieht man auch“ Die Frauen saßen leicht bekleidet in solch kleinen Fenstern.
Abends haben wir wieder einen Film geguckt, wobei mir plötzlich draußen in einem anderen Zimmer zwei Leute aufgefallen sind. Ich kann nicht zu 100% sagen, was da lief, denn nachdem sie uns entdeckt hatten, gingen die Vorhänge halb zu. Man sah noch immer zu viel, aber zum Glück nicht mehr alles. Also im Wohnheim immer die Vorhänge schließen! Mit perfekten Reflexen haben wir den Tag dann mit „H2O Plötzlich Meerjungfrau“ ausklingen lassen.

13.7.
We go to the beach each lets go get away!
Damit wurde ich aus dem Bett „gejagt“, damit wir früh zum Meer aufbrechen konnten. Das war einfach mega geil! Auch wenn es recht kühl war, sind wir ins Wasser. „Mutig“, wie eine Frau meinte, „Lebensmüde“ wie ich zugab. Aber im Vergleich zu einem Mädel, das einfach in jede Welle gesprungen ist, waren wir ganz schöne Pussys. Es war aber einfach sau schön am Meer!
Auf dem Rückweg haben wir dann noch in Amsterdam angehalten und sind da ein bisschen rumgelaufen. Ist eine schöne Stadt, vielleicht hol ich mir dafür mal mehr Zeit, hat mich übrigens sehr an Hamburg erinnert, nur mit mehr Fahrrädern ^^‘
Ansonsten haben wir gelernt, dass gähnen ansteckend und Hoffnung doof ist.

14.7.
Wir haben eine klitze kleine Fahrradtour gemacht und dann König der Löwen 2 und Mulan geguckt. Unsere Motivation für einen dritten Film war jedoch gering, also sind wir nochmal in die Stadt geradelt. Abends haben wir High School Musical 2 und noch mehr H2O geguckt.

15.7.
Chillen am letzten Tag, gut gestern war auch nicht viel mehr…Wir wollten die ganze Woche über schon zum Spielplatz und haben es heute geschafft! Dort lagen wir quasi nur rum und haben gelesen.
Danach noch Zootopia geguckt und dann zu dem Freund meiner Freundin, wo wir gegrillt haben. Es war erst noch etwas seltsam, weil alle englisch reden mussten und ich halt niemanden kannte, aber das hat sich sehr schnell gelegt und es wurde ein sehr sehr witziger Abend.

16.7.
Heute geht’s nach Hause. Der Urlaub war sehr schön und erholsam. Ich danke meiner Freundin sehr dafür! Allerdings freu ich mich auch wieder in meinem Bett schlafen zu können, denn die Luftmatratze hat so langsam, aber sicher meinen Rücken zerstört (zumindest fühlte der sich morgens immer sehr tot an) 😛



Sooo noch fix zur Erklärung des Beitragstitels… Ich habe nicht wirklich eine Taube überfahren, aber fast… Direkt am Dienstag, zum Glück ist die Taube aber noch im letzten Moment weggeflogen. ^^‘

So viel wieder von mir

Doei (so ein bisschen Holländisch musste ich ja auch lernen :P)
Fissel

Advertisements