Geschichte ohne Name – Teil 1

Hallo erst mal,

ja ich weiß heute ist Samstag und ich bin somit einen Tag zu spät dran. Aber gestern ist mir einfach nichts eingefallen über das ich erzählen könnte, nicht dass mir jetzt was eingefallen wäre.. Hab mich dann spontan dazu entschieden, dass es heute eine Geschichte von mir gibt, bzw. den Anfang.
Die Geschichte hat noch keinen Namen, vielleicht ist je einer von euch besser in der Namensgebung als ich, denn meine Geschichten haben sehr selten einen Namen oder auch bei Kapiteln, da bin ich ganz schön schlecht wenn es um’s bennenen geht 😛

Aber ich will euch jetzt nicht mit dem Vorgelaber langweilen und deshalb kommt jetzt sofort der Prolog meiner Geschichte, nachdem ich noch erwähne, dass das vom Stil her mal etwas anders ist als was ich sonst so schreibe. Hoffe es gefällt euch 🙂

Prolog

Es gibt eine Welt, die parallel zur Erde existiert. Die Bewohner dieser Welt können jeder Zeit auf die Erde kommen und auch gehen, wenn es ihnen beliebt. Während die Menschheit noch nicht einmal von der Existenz dieser Parallelwelt weiß, haben sich dort zwei Gruppen gebildet. Immer wieder kommen Anhänger der Gruppen auf die Erde, jedoch ist es ihnen nicht möglich zu kooperieren und es kommt immer wieder zu kämpferischen Auseinandersetzungen. Die Luctoren sind fasziniert von den Menschen und wollen unter ihnen leben, sie erforschen, ihnen Dinge beibringen und auch von ihnen lernen. Ihre Feinde, die Noctier hingegen haben kein hohes Bild von der Menschheit. Sie möchten die Erde bereinigen, damit sie auf ihr leben können. Die Ansichten der Gruppen sind zu verschieden, als dass man einen Kompromiss finden könnte. Einst versuchte man noch sich zu einigen mit Hilfe derer, die sich auf keine Seite gestellt hatten. Bis zu dem Zeitpunkt da ein Entschluss gefasst worden war, wurde ein Verbot verhangen die Erde zu betreten. Doch weder Noctier, noch Luctoren hielten sich daran. Die Noctier betraten die Erde ohne böse Absicht, sie wollten die Schönheit der Natur genießen und die Verhandlungen dabei nicht gefährden. Den Luctoren gefiel es jedoch nicht, dass die Noctier auf der Erde waren, deshalb folgten sie ihnen.

Kämpfe entstanden und es wurde eindeutig, dass man keine Einigung finden könne. Jenes Verbot, das eh nie eingehalten wurde, wurde annulliert und die Anhänger der Luctoren und Noctier kämpften immer wieder auf der Erde. Die Menschheit ahnte nichts von diesen Geschehen, bis die Kämpfe immer weiter in die Öffentlichkeit gerieten und schon bald an öffentlichen Orten Menschen in diese Kämpfe verwickelt wurden…

Das war auch schon der Prolog, werd dann ab jetzt immer mal ein Häppchen der Geschichte hier reinstellen und hoffe es gefällt euch 🙂

Soviel wieder von mir

Eure
Fissel

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s